Natürliche Appetitzügler Die besten natürlichen Appetithemmer

Natürliche Appetitzügler: Die besten natürlichen Appetithemmer

> Abnehmtipps > Natürliche Appetitzügler: Die besten natürlichen Appetithemmer

Das Hungergefühl ist wohl die schlimmste Begleiterscheinung von fast jeder Diät. Man versucht oftmals vergeblich, dagegen anzukämpfen und nicht selten läutet die Heißhungerattacke auch das jähe Ende der Abnehmphase ein. Aber was tun, wenn der Magen sich zwischen den Hauptmahlzeiten zu Wort meldet? Das Loch im Bauch ignorieren? Nicht unbedingt. Tatsächlich gibt es zahlreiche Lebensmittel, die Sie effektiv dabei unterstützen, den Hunger zu unterdrücken – und zwar gesund und frei von Nebenwirkungen.

Der natürliche Kampf gegen den Hunger – Lebensmittel als natürliche Appetitzügler

Wie Sie sicherlich wissen, gibt es bestimmte Lebensmittel, die Sie während einer Diät meiden sollten. Es gibt aber ebenso viele Nahrungsmittel, die sich förderlich auf das Abnehmen auswirken. Sei es, weil sie die Fettverbrennung oder den Stoffwechsel ankurbeln oder eben, weil Sie sie dabei unterstützen, das ständige Hungergefühl zu schmälern oder gänzlich zu unterdrücken.

Aber um welche Wunder aus der Natur handelt es sich hier? Womit essen Sie sich sozusagen schlank? Die Antwort lautet Ingwer.

Ingwer ist bereits seit langer Zeit ein echter Geheimtipp in der Abnehmszene. Die scharf-süße Wurzel, die zudem über einen sauren Geschmack verfügt, vereint unterschiedliche Geschmacksvariationen, die wiederum die Geschmacksknospen im Mund anregen und stimulieren. Das führt dazu, dass das Hungergefühl verringert wird.

Ingwer muss dafür natürlich nicht pur verzehrt werden. Die Wurzel wird einfach in kleine Scheiben geschnitten und gemeinsam mit dem Lieblingstee aufgesetzt. Hinzu kommt dann auch noch, dass Ingwer die Verdauung anregt, das Immunsystem stärkt und die Fettverbrennung ankurbelt. Ein echter Alleskönner also.

Zitusfrüchte als Appetitzügler

Das Pektin in den Zitrusfrüchten sorgt für ein langes Sättigungsgefühl. Deshalb bieten sich auch Fruchtsäfte als eine ideale Frühstücksoption an.

Zitrusfrüchte

Obst genießt in den meisten Diätplänen ja eher einen negativen Ruf. Der Fruchtzucker soll Schuld sein, dass Erfolge auf der Waage ausbleiben. Ganz so stimmt das aber nicht. Besonders Zitrusfrüchte können im Rahmen einer Ernährungsumstellung äußerst effektiv sein.

Früchte wie Zitronen, Orangen oder Grapefruits enthalten Pektine, die in Kombination mit Wasser für ein extra langes Sättigungsgefühl sorgen. Daher bieten sich zum Beispiel auch natürliche Fruchtsäfte ideal zum Frühstück an. Ganz nebenbei sind die Zitrusfrüchte dann auch noch echte Vitaminbomben. Eine gute Möglichkeit also, um das Immunsystem zu stärken.

Pfefferminze

Pfefferminze verfügt zwar nicht über geheime Inhaltsstoffe, dafür aber über einen einzigartigen frischen Geschmack, der Ihnen die Lust auf süße oder gar fettige und herzhafte Lebensmittel nimmt.

Der Griff zu zuckerfreien Kaugummis oder auch ein häufiges Zähneputzen mit einer erfrischenden Zahnpasta können kleine Wunder bewirken. Auch das Kauen auf einem frischen Minzblatt sowie eine Tasse leckerer Pfefferminztee sind kleine Appetitzügler für den Alltag.

Kaffee als Appetitzügler

Kaffee kann den Heißhunger auf Süßes unterbinden.

Kaffee

Kaffeefans dürfte diese Tatsache natürlich freuen: Auch innerhalb Ihrer Diät bleibt Ihnen das beliebte Heißgetränk erhalten und unterstützt Sie sogar dabei, dem unangenehmen Heißhunger vorzubeugen. Voraussetzung ist natürlich, den Kaffee schwarz zu trinken. Also ohne die fette Kaffeesahne oder den kalorienreichen Zucker.

So wird die Tasse Kaffee zum kleinen Kämpfer gegen den Hunger auf süße Lebensmittel. Das liegt an dem enthaltenen Koffein und den Antioxidantien.

Mandeln

Mandeln sind nicht nur ein äußerst gesunder Snack und reich an unterschiedlichen Nährstoffen, sondern auch noch äußerst sättigend. Die Rede ist hier natürlich nicht von den gezuckerten Mandeln von der Kirmes. Natürlich und unbehandelt müssen sie sein. Dann sorgen Sie nachweislich für ein Völlegefühl und verhindern so zwischenzeitliche Hungerattacken.

Außerdem werden die natürlichen Appetitzügler durch ihren hohen Anteil an Vitamin E und Magnesium ausgezeichnet.

Haferflocken als Appetitzügler

Auch Haferflocken machen schnell und einfach satt. Ein weiterer Vorteil sind die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten.

Haferflocken

Für das tägliche Frühstück eignen sich Haferflocken aufgrund des hohen Sättigungspotenzials besonders gut. Der Hunger bleibt Ihnen so lange erspart und der Griff zu ungesunden Snacks wird weitestgehend verhindert. Am besten werden die gesunden Frühstücksflocken mit Milch, Magerquark oder Joghurt serviert. Auch Früchte eignen sich ideal als Beilage und verstärken den Sättigungseffekt.

Avocado

Die Avocado hilft Ihnen nicht nur beim Abnehmen, sie ist außerdem äußerst gesund. Reich an Ballaststoffen und die ungesättigten einfachen Fettsäuren, machen die Avocado zu einer leckeren und empfehlenswerten Alternative. Sei es als Snack oder Beilage. Aber auch als natürlicher Appetitzügler erfüllt sie ihren Zweck, denn: Ernährungswissenschaftler haben bestätigt, dass die enthaltenen Fettsäuren ein Völlegefühl auslösen und so den Hunger verhindern. Das freut Körper und Waage.

Ei als Appetitzügler

Das Eiweiß bringt ein besonders langes Sättigungsgefühl und macht das Ei damit zum perfekten Frühstück.

Eier

Eier werden in vielen Diäten als wichtige Proteinquelle benannt. Denn das Eiweiß ist verantwortlich für eine besonders hohe Sättigung, weshalb Eiergerichte unter anderem zum Frühstück äußerst beliebt sind. Mittlerweile gilt es sogar als erwiesen, dass Eier zum Frühstück den weiteren täglichen Kalorienbedarf um einige Prozent senken. Wer also auf das Frühstücksei nicht verzichtet, der spart sich einige zusätzliche Kalorien ein.

Angst vor dem vermeintlich bösen Cholesterin muss sich hier niemand machen. Stattdessen erhält der Körper viele Vitamine sowie Eisen und Zink, wenn Sie mehrmals pro Woche auf Eier zurückgreifen. Außerdem enthält das Eigelb Cholin. Eine Substanz, die den körpereigenen Fettabbau beschleunigt.

Hülsenfrüchte

Das Geheimnis der Hülsenfrüchte liegt in ihrem hohen Eiweißanteil und den Ballaststoffen, welche für ein langes Sättigungsgefühl sorgen. Besonders empfehlenswert sind hier Linsen, die als Suppe, Beilage oder auch im Salat für jeden, der auf sein Gewicht achtet, eine wertvolle Ergänzung bei den Mahlzeiten darstellen. Sie sind fettarm, senken den Cholesterinspiegel und sind reich an Vitamin B.

Chili als Appetitzügler

Auch die Schärfe der Chilischote lässt das Hungergefühl verstummen.

Chili

Scharfes Essen soll bekanntermaßen das Hungergefühl drosseln. Das ist nicht nur ein Wunschgedanke von Fans der exotischen Küche, sondern auch wissenschaftlich erwiesen. Für die Schärfe sorgen dabei natürlich vornehmlich die Chilischoten, die jedem Gericht die gewisse Würze verleihen.

Chili oder auch weitere scharfe Gewürze lassen sich außerdem mit so gut wie jeder Speise kombinieren. Das lohnt sich, denn die Schärfe reduziert nicht nur den Hunger, sondern kurbelt auch noch die Fettverbrennung im Körper an. Sie kommen also nicht nur ins Schwitzen, ganz nebenbei purzeln auch noch die Pfunde.

Der ständige Hunger während der Diät ist lästig, kann durch die richtige Ernährung aber relativ leicht in seine Schranken gewiesen werden. Generell gilt, bei den Hauptmahlzeiten auf besonders sättigende Lebensmittel zurückzugreifen. So wird das Hungergefühl von vornherein unterbunden. Ansonsten helfen aber auch noch viele weitere natürliche Lebensmittel-Geheimtipps, die Sie ganz einfach mit den Gerichten oder Getränken kombinieren können. Die erweisen sich dann nicht nur als Appetitzügler, sondern bergen auch noch viele weitere Vorteile für Ihre Gesundheit.

War dieser Artikel hilfreich? Dein Feedback hilft uns dabei unsere Artikel zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und teile uns mit, ob dir dieser Beitrag gefallen hat!
We appreciate your feedback! Thanks for helping us improve our articles.