Käse

Kalorientabelle für Käse

> Ernährung zum Abnehmen > Kalorientabellen > Kalorientabelle für Käse

Eiweiß (Protein) ist laut vielen Experten das beste „Diätmittel“. Es regt die Fettverbrennung an und sorgt dafür, dass die Kilos schnell weniger werden. Wenn man hohe Mengen Eiweiß zu sich nimmt, unterstützt man jedoch nicht nur die Fettverbrennung; es stärkt die Knochen, Muskeln, Haut, Haare sowie das Immunsystem. Doch auch wenn Proteine als „Grundlage des Lebens“ bezeichnet wird, sollte man es nicht übertreiben. Denn überschüssige Mengen können sogar zu einer Gewichtszunahme führen. Protein wird hauptsächlich in Milchprodukten gefunden. Käse ist hier ein überaus beliebtes Produkt und gehört in den meisten Haushalten zum Alltagsessen. Da ist es auch nicht selten, dass der ein oder andere ein Stückchen zu viel isst oder zur falschen Sorte mit den meisten Kalorien greift. Um das zu verhindern, haben wir unten eine Kalorienliste der beliebtesten Käsesorten zusammengestellt. Die zusätzlich angegebenen Nährwertinformationen helfen dabei, die beste Option für eine gesunde Ernährung zu finden.

Kalorientabelle für Käse

Auf der Kalorientabelle für Käse finden Sie einen Überblick über viele Käsesorten.

Gut zu wissen ist auch, dass trockene Käsesorten meist einen höheren Fettanteil haben. Frischkäse und Feta sind zum Beispiel eine kalorienarme Alternative zu fettreichem Käse wie Parmesan und Co. Mozzarella ist übrigens ein perfekter Käse für viele heißgeliebte Käsegerichte wie Lasagne und Auflauf. Ebenfalls macht er sich gut im Salat.

Kalorientabelle und Nährwertinformationen (alle Angaben per 100g)

Käsesortekcal/100gProteinKohlenhydrateFettCholesterin
Brie35521,1g0g25,5g-
Camembert, 45% Fett29921g2g22g62mg
Camembert, 30% Fett21923g1g13g50mg
Edamer, 45% Fett35324g3g26g70mg
Edamer, 30% Fett25025g2g15g70mg
Emmentaler40228g2g30g85mg
Feta23017g0g18,8g-
Frischkäse, Doppelrahm39515g2g35g105mg
Frischkäse, körnig10113,6g0g2,9g-
Frischkäse, Rahm28514g1g24g77mg
Gorgonzola37019,4g0g31,2g-
Gouda35824g2g27g110mg
Harzer12730g0g0,7g-
Mascarpone4574,6g3,6g47,5g-
Mozzarella24418,6g0g19,8g-
Parmesan43037g2g29g65mg
Ricotta18310,9g0,5g12,9g-
Schmelzkäse30514g6g24g80mg
Tilsiter37126g1g28g95mg
Ziegenkäse32921,6g0g27g-

7 Vorteile von Käse

1. Kalorien reduzieren

Auch wenn ganz kalorienreiche Käsesorten nicht zu empfehlen sind, bleibt Käse eine der besten Alternativen für fetthaltige Gerichte. Denn der Körper wandelt Käse nicht vollständig in Kalorien um. Immerhin 20 Prozent werden für die Wärmeproduktion eingesetzt.

2. Viel Kalzium

Käse hat einen sehr hohen Kalziumgehalt. Das beugt Krankheiten wie Osteoporose vor und sorgt für starke Knochen und Zähne. Am besten gönnt man sich kurz vor dem Schlafen einen kleinen Käsesnack wie etwa ein Käseröschen oder ein kleines Stück Schnittkäse. Denn der Knochenauf- und abbau findet hauptsächlich in der Nacht statt und wird reduziert wenn man dem Körper eine extra Dosis Kalzium „füttert“.

3. Hochwertiges Eiweiß

Das Protein im Käse ist sogar so hochwertig, dass man bei der Diät ganz auf Fleisch verzichten könnte. In anderen Worten, wenn der Körper hochwertiges Eiweiß bekommt, braucht er weniger für die Zellerneuerung und kann durchaus auf das Protein in anderen Lebensmitteln wie Fleisch und Wurst verzichten.

Ricotta

Käse, wie z.B. auch der Ricotta haben viele Vorteile und eignen sich für einen vielseitigen Einsatz in der Küche.

4. Der perfekte Sattmacher

Käse hat einen sehr niedrigen glykämischen Index. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsamer ansteigt und der Magen länger befriedigt ist. Kurz gefasst, man ist länger satt.

5. Einzigartiger Geschmack

Der Geschmack von Käse ist für viele Menschen unübertrefflich. Die breite Auswahl an Hart- und Weichkäse sorgt dafür, dass kaum jemand auf Käse verzichten möchte. Vom feinen Frischkäse bis hin zum mild-nussig und würzig-delikatem Hartkäse lässt sich alles finden. Die unterschiedlichen Aromen hängen allerdings weniger mit der Käsesorte sondern viel mehr mit der Reifezeit zu tun. Diese kann von 3 Monaten bis zu einem Jahr dauern.

6. Weg mit den Süßigkeiten

Da Käse den Magen schließt, ist es die perfekte Alternative zu kalorienreichen „Snacks“ wie Schokolade und Co. Wenn man wirklich unbedingt etwas naschen möchte, sollte man deswegen eher zum Käse greifen.

7. Reich an Zink

Ein weiterer Pluspunkt für Käse ist, dass er reichlich Zink hat. Das stärkt das Immunsystem.

Menge und Kaloriengehalt

Obwohl diese Kalorientabelle ein guter Anhaltspunkt für die Kalorieneinnahme ist, sollte man besonders auf die Menge der Produkte achten. Immerhin ist es ein großer Unterschied, ob man sich nur etwas Käse als Geschmacksverstärker über ein Gericht streut, oder sich gleich eine Portion gebackenen Emmentaler gönnt. Trotzdem sollte man auf nicht ganz auf geliebte Käsegerichte verzichten. Denn ausgewogene Ernährung heißt vor allem, ein ausgewogenes Essverhalten zu haben.

War dieser Artikel hilfreich? Dein Feedback hilft uns dabei unsere Artikel zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und teile uns mit, ob dir dieser Beitrag gefallen hat!
We appreciate your feedback! Thanks for helping us improve our articles.