Beste Bikinifigur Übungen
Goji Beeren Diät

Hilfe beim Abnehmen

Hilfe beim Abnehmen
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Viele Menschen, die gerne abnehmen möchten, neigen dazu, dies im Alleingang zu bewältigen. Effektiver ist es jedoch, wenn man sich Hilfe beim Abnehmen sucht. Das ist kein Zeichen von Schwäche, sondern eher eines von Stärke. Die Gründe, warum Menschen lieber ohne Unterstützung abnehmen möchten, sind vielschichtig. Zum einen möchten sie selbst beweisen, dass sie es alleine schaffen können. Umso größer ist hinterher das Erfolgserlebnis, der Stolz und die Anerkennung der Umwelt. Andererseits besteht aber auch die Gefahr dass man beim Projekt Gewichtsabnahme scheitert. Das wäre dann eine ziemliche Blamage. Also hält man sich lieber bedeckt.

So kommt es meist vor, dass Abnehmwillige im Freundes- und Kollegenkreis berichten, dass sie eine (bestimmte) Diät machen. Manchmal schließt sich dann noch jemand an. Die Chancen stehen fifty-fifty. Entweder es klappt, dann gibt es Zuspruch oder Neider. Oder es klappt nicht, dann gibt es Trost und Häme.

Ein anderer Grund, warum sich viele Menschen keine Hilfe bei Abnehmen suchen, ist die Angst vor Kontrolle und Bevormundung. Wenn fremde Personen ständig kontrollieren, ob man seinen Ernährungsplan einhält und wie viel Gewicht man verloren hat, ist das etwas anderes, als wenn man es selbst tut (und vielleicht einmal hier und da ein wenig schummelt).

Doch erstens muss die Hilfe nicht unbedingt in übermäßige Kontrolle und Bevormundung ausarten. Und manch einer braucht durchaus eine solche Instanz. Nicht umsonst hat sich ein Ernährungskonzept gerade dieses Überwachen und Kontrollwiegen auf die Fahnen geschrieben.

Warum Sie sich Hilfe bei Abnehmen suchen sollten

Bevor Sie sich komplett gegen Hilfe beim Abnehmen entscheiden, sollten Sie die folgenden Dinge bedenken:

  • Ein Außenstehender hat einen anderen Blickwinkel und sieht Dinge, für die Sie selbst vielleicht blind sind.
  • Professionelle Helfer wie Ernährungsberater haben ein fundiertes Fachwissen und Erfahrung mit anderen Abnehmwilligen. Sie können Ihnen wertvolle Tipps geben, wie Sie nicht nur das Abnehmen meistern, sondern Ihre Ernährungsgewohnheiten grundlegend umstellen und so Ihr neues Gewicht auch dauerhaft halten können. Ein Ernährungsberater ist übrigens nicht das gleiche wie ein Diätcoach. Adressen von seriösen Ernährungsberatern erhalten Sie bei Ihrer Krankenkasse. A propos Krankenkasse: Fragen Sie dort doch einmal nach, ob die Kasse nicht selbst Abnehmprogramme anbietet. Bekannt sind zum Beispiel die Programme der AOK. Je nach Kasse und Programm werden dabei sogar die Kosten anteilig oder ganz übernommen beziehungsweise erstattet.
  • Auch eine Abnehmgruppe kann unterstützend und regulierend eingreifen. Besonders wenn Sie einmal ein Tief haben oder wenn der Prozess naturgemäß stagniert, ist es gut, wenn man von Außenstehenden motiviert wird. Solche Abnehmgruppen finden Sie sowohl in Ihrer Gegend als auch im Internet. Achten Sie aber darauf dass Sie sich nicht von Diätjunkies verführen lassen.
  • Abnehmen hat selten nur etwas mit Gewichtsverlust zu tun. Die Gewichtszunahme im Laufe der Jahre hat ihre Gründe, und die gilt es aufzudecken. Oft sind es psychische Faktoren und eingefahrene Lebens- und Verhaltensmuster. Das können Sie am besten mit professioneller Unterstützung aufarbeiten.

Es ist also durchaus keine schlechte Idee, sich Hilfe bei Abnehmen zu suchen, sei es auf professioneller Ebene oder im privaten Bereich. Denn geteilte Freud‘ ist doppelte Freud‘ – und das gilt auch beim Abnehmen.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Autor:

Aktualisiert am:

Publiziert am: 15. Mai 2012

Tags: ,

Kategorie: Abnehmen Tipps

Kommentar hinterlassen

Falls Sie Fragen zum Kommentieren haben, besuchen Sie doch unsere Kommentar-Policy. Hierin werden die Regeln genau erklärt. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!