mit dem laufband abnehmen

Mit einem Laufband abnehmen: Vorteile, Trainingstipps und Top-Produkte im Test

> Abnehmen mit Sport > Mit einem Laufband abnehmen

Fitnessgeräte für Zuhause erfreuen sich bei Abnehmwilligen großer Beliebtheit. Ganz oben auf dieser Skala rangiert das Laufband. So ein Laufband zuhause lässt die Ausrede, dass es draußen zu heiß, zu kalt oder zu nass sei, nicht mehr gelten. Was das Training bringt, wie Sie es besonders effektiv gestalten und welche Laufbänder empfehlenswert sind, verraten wir Ihnen hier.

Warum mit einem Laufband abnehmen?

Nun, zum einen wird das Training sicherlich dadurch effektiv, dass es keine Ablenkung mehr gibt. Sie haben die volle Kontrolle über die Einstelllungen. Trainingsdistanz und -dauer lassen sich exakt steuern und geben so einen guten Überblick über die Leistungsfortschritte.

Training mit dem Laufband

Das Laufband überzeugt mit einem effektiven Ganzkörpertraining.

Besonders praktisch für Anfänger ist auch, dass das Laufband verhindert, dass Sie zu schnell laufen und gleich wieder abbrechen müssen.

Außerdem wird dem Körper kein Bewegungsablauf vorgegeben wie beim Crosstrainer, der die gesamte Bewegung führt.

Das ist zwar praktisch, um Verletzungen zu vermeiden, es beansprucht aber auch weniger Muskelgruppen, die beim Laufen am Laufband allesamt zusammenspielen, was ein effektiveres Training und einen erhöhten Kalorienverbrauch zur Folge hat.

Die Vorteile des Laufbandes
Das Training mit dem Laufband ist nicht umsonst so beliebt. Immerhin hat es zahlreiche Vorteile:

  • Für viele besteht ein großer Vorteil des Laufbands darin, dass sie in den eigenen vier Wänden abnehmen können. Keine seltsamen Blicke mehr von anderen Menschen, die vom Training ablenken!
  • Heuschnupfen im Frühling oder nasskaltes Wetter sind kein Problem mehr, da Sie schließlich drinnen trainieren.
  • Besonders motiviert sind manche auch, wenn sie dabei ihre Lieblingsserie gucken. Und wenn die besonders spannend ist, trainieren Sie oft sogar länger, als Sie ursprünglich geplant hatten.
  • Sie können herzfrequenzgesteuert trainieren. Das Laufband steuert Geschwindigkeit und Steigung so, dass die Herzfrequenz die Zielzone nicht verlässt.
  • Wichtig für Laufanfänger oder Übergewichtige: das Laufen auf dem Laufband ist gelenkschonend, denn dank der gleichbleibend guten Dämpfung haben Sie immer den optimalen Komfort unter den Füßen.
  • Intervallläufe lassen sich sehr exakt trainieren, exakter als beim Training draußen.

Der Kalorienverbrauch beim Laufen

Der Kalorienverbrauch, den Sie auf dem Laufband erzielen, hängt selbstverständlich einerseits von der Dauer ab, die Sie darauf verbringen. Aber auch Ihr Geschlecht ebenso wie Ihr Gewicht spielen eine Rolle, denn schwerere Menschen verbrennen automatisch mehr Kalorien.

Kalorienverbrauch am Laufband

Rund 300 Kalorien kann man innerhalb einer halben Stunde am Luafband verbrennen. Ausreichend zu trinken ist dabei das A & O.

Ebenso gilt: Je schneller Sie laufen, umso mehr Kalorien verbrennen Sie auch. Dasselbe gilt auch für die Steigung, denn ein Berglauf ist anstrengender als ein gemütlicher Lauf im Flachen. Es gibt also einige Faktoren, die den Kalorienverbrauch am Laufband beeinflussen.

Ungefähr lässt sich sagen, dass eine 70 Kilo schwere Person bei einer halben Stunde auf dem Laufband ungefähr 294 Kalorien verbrennt. Dies ist aber nur ein sehr allgemeiner Richtwert. Für genauere Messwerte sollten Sie am besten eine Pulsuhr verwenden!

Die Einstellungsmöglichkeiten beim Laufband

Am leichtesten lässt sich das Laufband natürlich manuell einstellen. Das bedeutet, dass Sie Geschwindigkeit und Steigung einfach selbst festsetzen und jederzeit ändern können. So können Sie gezielt so schnell trainieren, wie Sie möchten und das so lange, wie Sie möchten.

Es gibt aber auch verschiedene Modi. Zum Beispiel können Sie einstellen, dass das Laufband selbst bestimmt, wann es schneller oder langsamer wird. Bei manchen Laufbändern lassen sich diese Einstellungen so regeln, dass sie die Herzfrequenz in einem bestimmten Bereich halten.

Eine hocheffektive Trainingsmethode, die zudem Abwechslung in den Trainingsplan bringt, ist Intervalltraining, sogenanntes HIIT-Training.

Dabei können Sie zwischen einer schnellen und einer langsamen Geschwindigkeit switchen, was einen erhöhten Kalorienverbrauch und einen größeren Trainingseffekt zur Folge hat.

Der Schlüssel zum Abnehmen mit dem Laufband

Von nichts kommt nichts, das gilt auch fürs Laufband. Der Schlüssel zum effektiven Abnehmen mit dem Cardio-Gerät ist vor allem Spaß. Denn wer sich motiviert ein Laufband kauft, um sich dann Kilometer für Kilometer zu quälen, weil einfach kein Spaß aufkommen will, wird schneller aufgeben, als die ersten Pfunde purzeln wollen.

Schlüssel zum Abnehmen mit dem Laufband

Wie immer bei jedem Sport ist es wichtig, dass das Training Spaß macht. Nur so bleibt man lange dabei.

Vor dem Kauf sollten Sie also zumindest einmal auf dem Laufband gestanden haben, um einschätzen zu können, ob es wirklich das Wahre für Sie ist. Vielleicht hat ja ein Bekannter ein Laufband, das Sie einmal ausprobieren können? Sonst gibt auch ein kostenloses Probetraining im Fitnessstudio Aufschluss darüber.

Ist der Spaß an der Sache da, fällt die Disziplin viel leichter. Denn kontinuierliches Training ist besonders wichtig zum langfristigen Abnehmerfolg.

Wichtig ist dabei auch immer wieder, neue Trainingsreize zu setzen, die den Körper aufs Neue fordern.

Laufband kaufen: das sind die besten Marken

Die erste Frage, die sich vor dem Kauf eines Laufbandes meist stellt, ist: welche Marke soll es sein? Viele Sporthersteller bieten gute Laufbänder an. Die besten davon sind unter anderem folgende:

  • Sportstech: die Geräte bieten für Anfänger und Fortgeschrittene optimale Trainingsmöglichkeiten, wobei ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund steht.
  • Christopeit: bei Christopeit wird auf Qualität und Innovation gesetzt, um erstklassige Fitnessgeräte zu bauen.
  • Finnlo: die deutsche Schmiede für Fitnessgeräte baut Produkte im höheren Preissegment für den Semi- und Profibereich.

Der große Laufband Test: Unsere 3 Sieger

Kommen wir nun zum interessanten Teil, unserem Laufband Test. Dafür haben wir uns diverse Geräte in verschiedenen Fitnessstudios angesehen und sie auf Herz und Nieren getestet. Folgende drei Modelle haben uns besonders überzeugt:

Unsere Nummer eins: Sportstech F38 Profi Laufband

20 vorprogrammierte Trainingsprogramme, ein 8-Zonen-Dämpfungssystem für ein natürliches Laufgefühl und eine 5-lagige speziell entwickelte High-Tech-Lauffläche – das ist dieses herrliche Laufband von Sportstech. Zudem verfügt es über ein integriertes Doppel-Belüftungssystem und ein Touchscreendisplay mit Android System und Stereo-Lautsprechern. Langweilig wird es damit sicher nicht.

Unser Testsieger Sportstech F38 Profi Laufband
Die große Lauffläche mit der 8 Zonen Dämpfung und der patentierten Rollendämpfung sorgen für ein natürliches Laufgefühl und Gelenkschonung. So macht das Training nicht nur Spaß, sondern schont auch die Knie und Sprunggelenke! Bei Amazon.de ansehen

Besonders toll finden wir den integrierten Bildschirm. Abgesehen davon ist es sehr stabil und punktet mit vielen Funktionen. Auch der Aufbau geht schnell und unkompliziert.

Preis-Leistungssieger: Christopeit Elektrisches Laufband TM 2 Pro

Die Geschwindigkeit dieses Laufbands aus dem Hause Christopeit lässt sich in 0,1 km/h-Schritten einstellen und verfügt über 25 Trainingsprogramme. Das LCD Display zeigt Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Pulsfrequenz an.

Tipp der Redaktion Christopeit Elektrisches Laufband TM 2 Pro
Das TM 2 Pro ermöglicht nahezu jedes Lauftraining, wetterunabhängig und zielorientiert durchzuführen. Die schwingungsgedämpfte Lauffläche federt bei jedem Schritt nach und absorbiert so ungesunde Gelenkstöße. Bei Amazon.de ansehen

Bei diesem Modell überzeugt uns das Preis-Leistungsverhältnis, die einfache Bedienung und das tolle Design. Auch der Aufbau geht schnell vonstatten und für Anfänger reicht das Laufband allemal!

Sportstech F10 Laufband

Das Gerät ist mit ideal für Geh- und Lauftraining mit 13 Programmen. Es bietet eine kompatible Konsole mit Tablethalterung und Getränkehalter. Das Laufband lässt sich über Smartphone und Tablet steuern, hat eine Musikfunktion und speichert individuelle Trainingsstatistiken.

Tipp der Redaktion Sportstech F10 Laufband
Das Sportstech F10 Laufband mit Smartphone App Steuerung überzeugt in sämtlichen Tests. Es läuft besonders ruhig und lässt sich vielseitig individuell programmieren! Bei Amazon.de ansehen

Warum uns dieses Laufband so überzeugt? Es ist schnell aufgebaut, der Preis passt und es läuft sehr leise. Leider ist die Lauffläche, vor allem für großgewachsene etwas klein. Ansonsten ist es für diesen Preis aber tatsächlich ein Spitzen-Laufband für zuhause!

Fazit zum Abnehmen mit dem Laufband

Das Laufband ist ein super Trainingsgerät für alle, die fit werden oder bleiben möchten. Es werden viele Muskelgruppen beansprucht und das Joggen kann unabhängig von Wind und Wetter erfolgen. Natürlich sollte auch der Spaß nicht zu kurz kommen, damit Sie auch langfristig am Ball bleiben! Die von uns vorgestellten Produkte überzeugen uns bei Qualität und Preis. Vor allem für Anfänger und mäßig-fortgeschrittene Läufer sind sie ideal!

War dieser Artikel hilfreich? Ihr Feedback hilft uns dabei unsere Inhalte zu verbessern. Nehmen Sie sich bitte eine Sekunde Zeit und teilen Sie uns mit, ob Ihnen dieser Beitrag gefallen hat!
Vielen Dank für Ihre Hilfe!